Mittwoch, 21. April 2010

Die schwerste Hürde und mein neues Hilfsmittel

Wie gestern schon berichtet, hab ich ja meine Diät angefangen. Jetzt kommt der Tiefschlag... Ich hab's gleich am ersten Tag vermasselt, weil ich einen riesigen Heißhunger bekommen habe. Da hab ich doch gleich erstmal ne Tüte Kekse gegessen. Heute habe ich das Experiment neu gestartet und die schwerste Hürde dabei ist eindeutig das Trinken. Man soll ja sowieso schon ausreichend trinken, aber begleitend zu einer Diät muss man sich noch strenger daran halten und min. 2 Liter trinken. Das heißt, dass ich jetzt wirklich versuche 2 Liter Wasser und ungesüßten Tee zu trinken, wobei das mit dem Tee so ne Sache ist. Manche Tees schmecken
ungesüßt einfach abscheulich und somit wird mein Diät-Experiment wohl auch ein Tee-Experiment...



Meine heutige Tee-Empfehlung: Milford Johannisbeer-Kirsch-Tee (Zutaten: Hibiskus; Aroma: Johannisbeere, Kirsche; Holunderbeeren) Die Packung mit 40 Teebeuteln kostet 2,99€ und ist echt lecker.
 
Sooo dann gönn' ich mir jetzt ne schöne Tasse Tee und die Trinkhürde ist leichter genommen als gedacht.

Kommentare:

  1. Wie gesagt du hast dir die Kekse redlich verdient!! ;-) Und das mit dem tee, daran gewöhnt man sich nach ner gewissen zeit *G* Den Tee kauf ich mir heute auf jedenfall!!^^

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank ;-)

    Naja den hab ich jetzt auch schon ne gewisse Zeit und der schmeckt auch ohne Zucker echt gut... Hat ne leicht säuerliche Note.
    Das Tee-Trinken ist auch nicht das Problem... Diese Unmengen an Wasser finde ich deutlich anstrengender.

    AntwortenLöschen