Sonntag, 13. November 2011

Haar-Tag

Guten Morgen ihr Lieben,

ich bin jetzt schon seit einiger Zeit wach und dachte mir, ich nutze mal die Zeit, um mal wieder durch die Blogger-Welt zu stöbern. Heute Abend geht es ja schon wieder nach Hause =(

Jedenfalls bin ich bei meiner Stöberei auf einen interessanten TAG gestoßen (hier) und möchte da gerne mal mitmachen, weil ich finde, dass Haare ein interessantes Thema sind. Fotos habe ich euch jetzt leider nicht vorbereitet, ihr wisst ja, dass mir das gerade alles nicht so ganz möglich ist.

1. Hast du lange, kurze oder mittellange Haare?

Derzeit sind meine Haare mittellang würde ich sagen. Sie gehen knapp über das Schlüsselbein hinaus.Die müssen aber auf jeden Fall wieder ab, weil ich finde, dass mir kürzere Haare besser stehen.

2. Welches Shampoo benutzt du?

Ganz klar: Balea Repair Shampoo! Mir kommt auch kein anderes Shampoo mehr in die Haare, denn seid ich das Balea Repair Shampoo wieder regelmäßig benutze, sind meine Haare viel weicher und nicht so kaputt. Immer wenn ich irgendein anderes Shampoo benutzt habe, waren meine Haare hinterher entweder richtig trocken und brüchig oder wahnsinnig speckig.

3. Welche Spülung benutzt du?

Natürlich den Balea Repair Conditioner. Hier sieht es genauso aus, wie bei dem Shampoo.

4. Benutzt du sonstiges (Spray, Glättungsspray)?

Nein, nur ab und an noch eine Haarkur (und Hitzeschutzspray beim Glätten/Locken). Das ist dann aber auch genug Pflege. Mehr bekommt meinen Haaren einfach nicht so gut.

5. Hast du von Natur aus lockige oder glatte Haare?

Ich würde sagen, dass ich eher glatte Haare habe.

6. Glättest du deine Haare, wenn ja wie oft?

Ab und zu glätte ich sie schon mal, aber nicht regelmäßig. Das mache ich nur, wenn besondere Sachen anstehen.

7. Gelst du deine Haare?

OMG nein! Zum Stylen nehme ich nur Haarspray (Löwenmähne von got2be).

8. Was hältst du von Silikonen in Shampoos?

Silikone haben mich eigentlich nie wirklich gestört, bis ich dann auf das Balea Shampoo umgestiegen bin und gemerkt habe, wie viel besser es meinen Haaren jetzt geht. Seitdem achte ich sehr darauf, dass keine Silikone im Shampoo sind.

9. Wie oft wäscht du deine Haare?

Die werden alle 2-3 Tage gewaschen. Meine Haare werden zwar sehr sehr schnell fettig, aber wenn ich sie täglich wasche, merke ich, dass es meiner Kopfhaut nicht so gut tut. Dazu kommt noch, dass ich das Gefühl hab, dass meine Haare nicht mehr ganz so extrem schnell nachfetten, seit ich sie nicht mehr täglich wasche.

10. Hast du splissiges Haar?

Mit Spliss habe ich zum Glück keine großartigen Probleme mehr. Klar, wenn ich mal wieder sehr lange nicht beim Friseur war, aber das hält sich in Grenzen. Da neige ich schon eher zu sehr ausgetrockneten Spitzen.

11. Färbst du deine Haare, bzw. ist das deine Naturhaarfarbe?

Ich wünschte, ich wäre von Natur aus blond, aber stattdessen habe ich so eine komische Haarfarbe, die ich gerne mal als "straßenkötrig" bezeichne. Also ganz klar: gefärbt.

12. Färben - Beim Friseur oder selbst zu Hause?

Ich bin ein Selbst-Färber. Ich nehme immer den hellsten Blondton von Poly Palette (100) und schmiere ihn mir nur in den Ansatz. Mein Freund hilft mir glücklicherweise immer, indem er guckt, ob ich auch wirklich alles getroffen habe. In die Längen gebe ich nur alle 3-4 Färbungen mal Farbe am Ende, sonst gehen sie mir nur wieder kaputt und das möchte ich vermeiden.

13. Magst du deine Frisur?

Nein. Sie sind mir schon wieder viel zu lang und mein Pony ist mir zu weit rausgewachsen. Ich werde demnächst mal wieder zum Friseur gehen und dann kommen sie ab. Dabei habe ich entweder an einen langen Bob gedacht oder ich mache sie so wie jetzt, nur wieder kürzer und mit einem langen, geraden (aber trotzdem irgendwie fransigen) Pony. Was würdet ihr sagen?

Ich möchte euch alle taggen und bitte alle, die mitgemacht haben, ihren Beitrag in den Kommentaren zu verlinken. Was Haare angeht, bin ich nämlich wahnsinnig neugierig, wie ihr über dieses Thema denkt und wie ihr mit euren Haaren klar kommt.

Liebe Grüße

Kommentar veröffentlichen